Au Pair ist ein internationales Kulturaustauschprogramm, bei dem ein Mädchen oder ein Junge für mehrere Monate (von 6 bis 12) bei einer Gastfamilie in einem anderen Land bleibt und bei der Kinderbetreuung und dem Unterhalt des Haushalts hilft. Weitere Informationen, einschließlich Links zur gesetzlichen Regelung, finden Sie auf Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Au-pair).

Der Deutsch-Russische Austausch St. Petersburg organisiert die Teilnahme von Au Pairs  aus Russland, Weißrusslands und der Ukraine am Programm in Deutschland und Österreich.

Au Pair in Deutschland

Deutschland ist eines der beliebtesten Ziele für Au Pair Programmteilnehmer aus Russland, Weißrussland und der Ukraine. Die Nachfrage nach diesem Programm durch deutsche Familien macht die Suche nach einer Gastfamilie und die Bearbeitung der Unterlagen schneller und leichter zugänglich.

Die Verbreitung von Au Pair in Deutschland trägt jedoch dazu bei, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer oft selbst Familien finden und ohne einen rechtsgültigen Vertrag ausreisen, was für alle Seiten problematisch sein kann. Daher zeigt unsere Erfahrung, dass eine erfolgreiche Teilnahme am Programm von der entsendenden Organisation in Russland und der empfangenden Agentur in Deutschland abhängt.

Die Gastfamilie in Deutschland stellt ein Au Pair zur Verfügung:

– Unterkunft (separater abschließbarer Raum);

– Stromanschluss;

– 260 € Taschengeld pro Monat (Zahlung wöchentlich oder monatlich, in der Regel durch Eröffnung eines persönlichen Au Pair Kontos);

– teilweise Rückerstattung der Flugkosten nach Deutschland (100 €);

– Entschädigung für einen Teil des Sprachkurses (mindestens 50 € pro Monat oder volle Kursgebühr);

– Zahlung der Transportkosten zu den Sprachkursen, für die Au Pair freie Zeit haben muss.

Pflichten des Au Pairs:

– Kinderbetreuung und einfache Hausarbeit: 30 Stunden pro Woche (5-6 Stunden pro Tag);

– mindestens 1 freier Tag pro Woche (Samstag oder Sonntag);

– 4 Wochen bezahlter Urlaub.

Au Pair in Österreich

Österreich ist zweifellos ein integraler Bestandteil der deutschsprachigen Welt und ein sehr schönes Land, was für Au Pairs sehr attraktiv ist.

Die Gastfamilie in Österreich vermittelt ein Au Pair:

– freie Unterkunft (Einzelzimmer);

– dreimal täglich eine kostenlose Mahlzeit;

– ein Taschengeld von 560 € pro Monat;

– in der ersten Jahreshälfte bezahlt die Familie 1/2 des Deutschkurses (25 € – 150 €);

– Übernahme der Fahrtkosten zu den Sprachkursen.

Pflichten des Au Pairs:

– Kinderbetreuung und leichte Hausarbeit: 19 Stunden pro Woche (einschließlich 1-2 Abende pro Woche);

– mindestens 1 freier Tag pro Woche (Samstag oder Sonntag);

– 5 Wochen bezahlter Urlaub.

Vorbereitung von Au Pairs bei Deutsch-Russischen Austausch

Der Deutsch-Russische Austausch ist eine erfahrene Entsendeorganisation für Au Pairs, da unsere Koordinatoren selbst aktiv an Kulturaustauschprogrammen teilgenommen haben und über viele Erfahrungen in der Vermittlungsarbeit verfügen.

Nachdem sich die potentiellen Au Pairs beworben haben, führen die NRO Koordinatoren ein Online-Interview durch, das die Motivation und Wünsche nach eine Stadt und Familie klärt. Anschließend hilft die NRO bei der Fertigstellung der Bewerbung, indem sie das Motivationsschreiben, das Bewerbungsformular, die Empfehlungsschreiben, die Bildungsunterlagen und die ärztlichen Bescheinigungen der Teilnehmer ins Deutsche übersetzt.

Nachdem alle erforderlichen Unterlagen gesammelt wurden, beginnt NRO zusammen mit den Partneragenturen in Deutschland oder Österreich mit der Suche nach einer Gastfamilie. Die Kuratoren begleiten die Au Pairs bei der Kommunikation mit der Gastfamilie und helfen, alle wichtige Fragen zu besprechen und den Vertrag vorzubereiten.

In Deutschland und Österreich arbeiten wir nur mit lizenzierten Agenturen zusammen, deren Ziel es ist, das Au Pair nicht nur an die Familie zu binden, sondern die geeignetste Option zu finden, in der die Au Pairs für alle Seiten komfortabel 12 Monate verbringen können.

Wenn Sie eine aufnehmende Organisation oder eine Gastfamilie in den EU-Ländern sind und Au Pairs aus Russland, Weißrussland und der Ukraine suchen, kontaktieren Sie uns bitte, um die mögliche Zusammenarbeit zu besprechen.

Mehr Informationen über die sozialen Netzwerke der NRO:

vk.com/auair_nro

Instagramm Go_Aupair_Agentur

Fragen können telefonisch gestellt werden: +7911 815 25 54

oder per E-Mail an aupair.nro@gmail.com.

Feedback von Teilnehmern

Natascha Melnikowa (schließt derzeit ihr Medizinstudium in Deutschland ab):

Hallo, alle zusammen, ich möchte meine kleine #aupair-Geschichte erzählen. Ich wurde von meiner großen Liebe zu Deutschland und meinem großen Interesse und Wunsch, Deutsch zu sprechen, zu dieser Sendung inspiriert. Ich habe vieles über dieses Programm gelesen und war bereit, dieses Jahr auf jeden Fall zu erleben. Ich habe lange nach einer Familie gesucht und war schon ein wenig verärgert, weil ich im September abreisen wollte, um in das Schuljahr zu kommen. Am Ende verging die Zeit, und ich konnte keine Familie finden, und ich war verzweifelt bereit für alle Optionen, denn es ging auf den November zu. Meine wunderbare Mentorin Ksenia Grudkina vom Deutsch-Russischen Austausch sagte, ich solle mir eine Familie suchen, die mir gefällt, weil ich dort ein Jahr lang leben würde. Wir haben diese Familie gefunden, und jetzt lebe ich schon seit acht Monaten in ihr, und ich kann nichts Schlechtes über sie sagen. Die Familie sorgt sich wirklich um mich als Familienmitglied. Das kann ich sehen, und ich weiß das wirklich zu schätzen. Und natürlich bleibe ich nicht verschuldet und tue von meiner Seite aus alles, was möglich ist: Ich helfe und versuche sicherzustellen, dass ich nicht zu viel in ihrem Leben bin, denn egal, wie man sich dreht und wendet, und das ist nicht Ihre Heimatfamilie (es ist besser, das nicht zu vergessen). Am Ende hatte ich Glück, und das Leben brachte mich mit gebildeten, taktvollen und sehr netten Menschen zusammen. Ich habe mein Deutsch gelernt, und dank dieses Programms habe ich den Anreiz und die Möglichkeit, weiterzumachen und darüber nachzudenken, meine eigene Familie zu gründen. Vielen Dank NRO und ich wünsche allen viel Glück!!!

Eines unserer ersten Au Pairs in Österreich führte einen Blog, in dem sie ihr tägliches Leben als Au Pair beschrieben hat. Sie können ihn hier lesen (auf Russisch): https://www.de-online.ru/news/au_pair_v_avstrii_nachalo/2014-11-10-330.

Einen ausführlichen Bericht von Polina Chalais über ihr Programm in Deutschland finden Sie hier.